Sie sind hier: Kreuzberg hilft Flüchtlingen

Broschüre für Flüchtlinge - Verhaltensregeln und Islam

Willkommen in Deutschland: Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat auf eine Broschüre aufmerksam gemacht, die Informationen zu Deutschland in drei Sprachen vermittelt. Sie wurde vom Münchner Forum für Islam herausgegeben. Das MFI will laut eigener Aussage in den folgenden Bereichen wirken: "... Islamische religiöse Aufklärung im europäischen Kontext, innerislamischer und interreligiöser Dialog, soziale Integration, Bildung und Erziehung, Menschenrechte und Frauenrechte, Bewahrung der Schöpfung, Kunst und Kultur, Öffentlichkeitsarbeit."

"In dieser Broschüre wird grundsätzlich und einfach erklärt, wie die Dinge in Deutschland funktionieren, was üblich ist, was akzeptiert wird oder auch verpönt ist, was erlaubt und was verboten ist. Dann wird anhand von Koran-Versen gezeigt, dass diese Regeln mit dem Islam kompatibel sind und dass man auch aufgrund des Islams verpflichtet ist, sie zu achten. Zum Beispiel steht dort, dass alle Religionen in Deutschland geachtet werden, Christen, Juden und Muslime friedlich zusammenleben und dass Antisemitismus strafbar ist. Daneben steht dann ein Koran-Vers."

Hier können Sie die Broschüre als pdf herunterladen:
Deutsch
Englisch
Arabisch

 

Kreuzberg hilft - Mach mit

Quelle: Initiative_Echte_Soziale_Marktwirtschaft_pixelio.de

Anfang September, hat Kreuzberg hilft im Keller des homage store im Graefekiez den ersten Spendenraum eröffnet. Doch schon bald wurde es eng, die Regale waren bis unter die Decke vollgestapelt und die vielen Helfer_innen, die tagtäglich von morgens bis abends vor Ort waren, hatten kaum noch Platz, sich zu bewegen. Dann war plötzlich Oktober, die verabredete Zeit zur Nutzung des Raums fast abgelaufen und wir auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten.

Nicht zuletzt Dank Eurer Hilfe hat Kreuzberg hilft Anfang November ein neues Zuhause im Herzen Kreuzbergs gefunden. Der Umzug an den Mariannenplatz 1 hat durch die Unterstützung vieler toller Menschen schnell und reibungslos geklappt und seitdem haben wir viel mehr Platz für all die so dringend benötigten Spenden. Dass wir auch 120 Quadratmeter Berliner Altbau in kürzester Zeit mühelos bis unters Dach füllen können, müssen wir wahrscheinlich nicht erst erwähnen.

Adresse:
Kreuzberg hilft
Bürgerinitiative für Geflüchtete
Mariannenplatz 1
10997 Berlin-Kreuzberg.

Eure Spenden könnt ihr mittwochs bis freitags zwischen 12-17:30 Uhr und samstags zwischen 12-15 Uhr zu uns bringen.

Welche Dinge genau gebraucht werden, erfahrt Ihr immer aktuell in der Bedarfsliste.
Wer helfen möchte, findet alle Infos unter Wer wir sind.
Wir stehen in Kontakt mit Moabit hilft und den Berliner Notunterkünften und bringen die Spenden dorthin, wo sie gebraucht werden.
Nun gibt es auch eine Möglichkeit der Geldspende via Konto:

Kontoinhaber: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.
Verwendungszweck: Hilfe für Geflüchtete: Kreuzberg hilft
IBAN: DE97 100 708 480 526 764 620
BIC: DEUTDEDB110

Dankeschön fürs Mitmachen sagen: Simone, Lisa, Patricia & Mareice u.v.a.
welcome(at)kreuzberg-hilft.com 

Links zum Thema Flüchtlinge

Weitere Institutionen, Projekte und Veranstaltungen, die mit dem Thema Flüchtlinge zu tun haben, sind nachfolgend aufgeführt.

Das ZDF hat ein mobiles Angebot mit dem Titel "ZDFarabic/ZDFenglish" gestartet. Die Website für Flüchtlinge ist für Smartphones optimiert und in zwei Sprachversionen verfügbar. Das Videoangebot soll deutsche Politik, Kultur und wichtige Themen für die Orientierung im Land vermitteln.
http://www.zdf.de/zdf/zdfarabic-zdfenglish-mobiles-angebot-fuer-fluechtlinge-41314154.html

Das Haus der Kulturen der Welt veranstaltet unter dem Titel: "Zivilgesellschaft 4.0 – Geflüchtete und Selbstorganisation" vom Do, 03. März 2016 — Sa, 05. März 2016 einen Kongress. "Zivilgesellschaft 4.0. – Geflüchtete und Selbstorganisation" will Geflüchtete, Aktivisten, Entwicklerinnen, Theoretiker und Künstlerinnen zusammenbringen, um Werkzeuge und Strategien zu entwickeln und kritisch über die aktuelle Situation zu reflektieren.
http://hkw.de/de/programm/projekte/2016/civil_society_4_0/civil_society_4_0_start.php

PRO ASYL: Ankommen in Deutschland: Generelle Informationen für Asylsuchende. Hier findet man eine umfangreiche Linksammlung und weitere Informationen zum Spracherwerb und auch mehrsprachige mediale Angebote zum Beispiel von der Deutschen Welle.
http://www.proasyl.de/de/service/beratung/angebote-fuer-fluechtlinge/

Ankommen in Berlin - eine Karte. Geflüchtete haben eine Karte Berlins mit Blick auf ihre Erfahrungen erstellt. In Zusammenarbeit mit dem Haus der Kulturen der Welt haben Bewohner des Hauses Leo, eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlingsfamilien aus der ganzen Welt, betrieben durch die Berliner Stadtmission diese Karte erarbeitet. Mit den Methoden kritischer Geografie haben sie Informationen gesammelt, die für Zufluchtsuchende relevant sind. Das Ergebnis lässt sich auf Smartphones aufrufen und gibt Einblick in die Erfahrung, die neu in die Stadt Kommende machen. “Arriving in Berlin”

Das Deutsche Institut für Urbanistik hat einen Online-Wegweiser für Flüchtlinge und Asylsuchende in Kommunen erstellt, der die Kommunen bei der Recherche rings um das Thema Flüchtlinge und Asylsuchende unterstützen soll. Dort gibt es Informationen vielfältiger Art für Kommunen und auch für Bürgerinnen und Bürger sowie für die Flüchtlinge selbst und auch Literaturhinweise. Download des Online-Wegweisers: http://www.difu.de/sites/difu.de/files/archiv/presse/download/online-wegweiser.pdf

Refugee Hackathon am Wochenende 23.- 25. 10. 2015 in Berlin: Hackathons sind Veranstaltungen zur Entwicklung von Software in Kleingruppen: refugeehackathon.de


Freiwilligenagentur Kreuzberg-Friedrichshain: http://www.die-freiwilligenagentur.de/

Berlin Mondiale: Flüchtlinge und Kulturinstitutionen: http://berlin-mondiale.de/

PRO ASYL
: eine unabhängige Menschenrechtsorganisation, die sich seit mehr als 25 Jahren für die Rechte verfolgter Menschen in Deutschland und Europa einsetzt: http://www.proasyl.de/de/

Flüchtlingsrat Berlin e.V.: http://www.fluechtlingsrat-berlin.de/index.php

Das internationale JugendKunst und Kulturhaus Schlesische 27. Die Initiative aus Nachbarn und jungen Geflüchteten hat das Brachgelände auf dem Jerusalem-Kirchhof  in Neukölln in einen blühenden Garten verwandelt. http://www.schlesische27.de/wp/

Cucula: Verein, Werkstatt und Schulprogramm für und mit Flüchtlingen in Berlin, die wunderschöne Möbel bauen.: http://www.cucula.org/

Plattform zur Organisation von Freiwilligen-Diensten: https://volunteer-planner.org/

Refugee Phrasebook: ist ein mehrsprachiges Booklet mit Vokabeln und Phrasen, um Ankommende bei der Orientierung nach der Einreise zu unterstützen.: http://www.refugeephrasebook.de/

Weitere Links zum Thema auf der Seite der Landesfreiwilligenagentur: http://landesfreiwilligenagentur.berlin/info-gefluechtete/